Der Neufeld-Ansatz

GOrdonWeitere Informationen auf www.neufeldinstitute.org

 

Der kanadische Entwicklungspsychologe Dr. Gordon Neufeld arbeitet seit über vierzig Jahren mit Kindern und den für sie verantwortlichen Erwachsenen. Als führende Autorität auf dem Gebiet kindlicher Entwicklung gibt er seine Erfahrung mittlerweile weltweit in Vorträgen und Seminaren weiter und veröffentlicht Bücher sowie DVDs mit Vorträgen und Schulungen. Neufeld arbeitete mehrere Jahre im Gefängnis mit jugendlichen Gewaltverbrechern, hat 13 Jahre lang an der University of British Columbia als Professor gelehrt und war viele Jahre in eigener therapeutischer Praxis tätig. Inzwischen konzentriert er sich auf die Weitergabe seines Wissens und die Schulung von Eltern und beruflich mit Kindern Tätigen in der hilfreichen Anwendung der von ihm gewonnenen Erkenntnisse über Bindung.
Sein 2004 veröffentlichtes Buch »Hold on to your Kids« wurde in Nordamerika sofort ein Bestseller und ist inzwischen in 14 Sprachen übersetzt worden. Der deutsche Titel lautet: Unsere Kinder brauchen uns! Die entscheidende Bedeutung der Kind-Eltern-Bindung
Dr. Neufeld ist vor allem durch seine bahnbrechenden Einsichten über Bindung und Aggression bekannt geworden, und sein Modell der kindlichen Entwicklung hilft Eltern und professionell mit Kindern Tätigen entscheidend weiter – und damit auch den Kindern!
Dr. Neufelds einzigartige Fähigkeit, das Verhalten von Kindern verständlich zu machen, hat dazu geführt, dass er als Vortragsredner und Seminarleiter international sehr gesucht ist. Mit seiner lebhaften und warmherzigen Art hilft er seinen Zuhörern, Zugang zu ihrer eigenen Intuition zu finden und Lösungen auch für komplexe Probleme zu erkennen.
Gordon Neufeld ist verheiratet, hat fünf Kinder und derzeit fünf Enkelkinder.

***

Dr. Neufelds Lebensleistung ist seine übergeordnete Metaentwicklungstheorie, die er aus der Verknüpfung der vielen bekannten Einzelfaktoren erstellt hat, so dass ein stimmiges Gesamtbild erkennbar wird. Sein umfassendes Modell hat sich aus Jahren der Synthese und Destillation entwickelt. Das Ergebnis ist ein integrierter Entwicklungsansatz, der in Tiefenpsychologie wurzelt, auf dem Entwicklungsparadigma fußt, mit Bindungstheorie durchtränkt ist, im Einklang mit der aktuellen neurologischen Forschung steht und in vierzig Jahren beruflicher Praxis, eigener Elternschaft und persönlicher Reflektion geschliffen wurde. In einer Welt aus bruchstückhaftem Wissen, unverständlichen Fachsprachen, Strategien ohne Bezug zu ihren philosophischen Grundannahmen und einem Sammelsurium von Behandlungsansätzen ist der Neufeld-Ansatz wie eine frische Brise.

Sein Erkenntnismodell liefert eine erfrischende Alternative, sowohl zum gegenwärtig vorherrschenden verhaltensorientierten Vorgehen als auch zum Modell der medizinischen “Störungen”. Der Neufeld-Ansatz liefert klare und umsetzbare Schlussfolgerungen für Praxis und Behandlung, unabhängig vom Anwendungsbereich – Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Beziehungen und Familie insgesamt.

Für einen Einstieg in den bindungsbasierten Entwicklungsansatz eignet sich am besten das erste Kapitel seines Buches sowie die auf Deutsch vorliegenden Artikel und Interviews. Außerdem von Dagmar Neubronner: Der Neufeld-Ansatz für unsere Kinder  sowie das 2017 erschienene Buch Vertrauen Spielen Wachsen. Kinder unter Sieben verstehen von Deborah MacNamara.